Sommer in Schweden

Am Morgen des 7.7.18 ging es endlich los.

Fünf westfälische Aktive des D-Kaders machten sich auf den Weg nach Schweden in ein 1-wöchiges Trainingslager.

Ermöglicht wurde dies durch den LTV Thüringen, der die Reise inclusive Trainingsplanung und Unterkunft organisierte.

Neben den fünf Westfalen waren außerdem noch hessische und thüringische Jugendliche dabei, begleitet von einem großen Team an Trainern und Betreuern.

Die ersten 6 Tage warteten in Finspång und Umgebung acht unterschiedliche und anspruchsvolle Trainings auf die Teilnehmer. Durch einen ausgeglichenen Anteil an technischen Trainings und Tempoläufen war von einem Höhenlinientraining bis zur Postenhatz alles dabei.

Während dieser Zeit durften die deutschen OLer im Vereinshaus des OK Finspång unterkommen. Dank bestem Wetter konnten sie den See direkt vor Ort zwischen den Trainings genießen. Die verbleibende Freizeit wurde mit Spielen, einem Fun-OL, aber auch einem Vortrag eines einheimischen Läufers über die wichtigsten OL Techniken im schwedischen Wald verbracht.

Laufen in schwedischem Wald

Beim anschließenden Hallands 3 daagse bei Halmstadt konnten dann alle das bisher Gelernte in einer Wettkampfsituation anwenden.

„Uns hat das Trainingslager im typisch schönen, schwedischen Wald sehr gefallen und wir hoffen, Einiges mit zurück nach Deutschland zu nehmen und vielleicht irgendwann einmal mit dem kompletten Westfalenkader nach Skandinavien fahren zu können.“, lautete das Fazit der Orientierungsläufer.

Bericht: K. Fantini

Dieser Beitrag wurde unter News veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.